„Rubbeldiekatz“ mit Matthias Schweighöfer und Alexandra Maria Lara

Kategorie: Kino und TV
8. Nov 2011

In „Rubbeldiekatz“ versucht sich Matthias Schweighöfer nicht einfach nur als Frauenversteher: Er schlüpft selbst in High Heels und Bleistiftrock und will so seiner Schauspiel-Karriere den richtigen Schwung geben.

Denn Matthias Schweighöfer spielt im Film „Rubbeldiekatz“ von Regisseur Detlev Buck einen erfolglosen Mimen, der erst durch die Verkleidung als Frau seine lang ersehnte erste Hauptrolle bekommt. Natürlich ist der Weg dorthin schwierig, zumal auf so hohen Pfennigabsätzen, und auch mit dem Engagement in der Tasche wird sein Leben nicht gerade einfacher – Erst recht nicht, als er sich in seine Kollegin Sarah Voss, gespielt von Alexandra Maria Lara, verliebt.

„Rubbeldiekatz“: Romantik-Komödie von Detlev Buck

Alexander hat die Nase voll: So lange schon versucht er sich als Schauspieler und musste unzählige Absagen über sich ergehen lassen. Ein beruflicher Paradigmenwechsel kommt für ihn dennoch nicht in Frage, wenn dann schon eher eine Umorientierung in der Auswahl seiner Rollen. Wenn er als Schauspieler kein Glück hat, vielleicht dann aber als Schauspielerin?

Kurzerhand schlüpft Alexander in Damenwäsche, Rock, Bluse und Pumps und geht als Alexandra auf Rollenjagd. Und siehe da: Er wird tatsächlich für eine weibliche Hauptrolle in einem großen Film engagiert. Doch wie soll er nun seine Maskierung aufrecht erhalten, wenn Freunde wie Ex-Freundin ihm das Leben schwer machen, der Regisseur des Films sich augenscheinlich in ihn verguckt hat und auch sein männlicher Co-Star ihm Avancen macht, während „Alexandra“ doch eigentlich in seine hübsche Kollegin verliebt ist?

Schmunzeln im Dezember: „Rubbeldiekatz“ kommt ins Kino

Die Idee hinter Detlev Bucks neuer Komödie ist natürlich nicht neu, immerhin haben wie schon jede Menge deutscher und internationaler Schauspieler in Frauenkleider schlüpfen sehen. Trotzdem macht Matthias Schweighöfer als „Tootsie“ des 21. Jahrhunderts eine sehr gute Figur – So gut sogar, dass man tatsächlich zweimal hinschauen muss, um den gebürtigen Anklamer unter seiner blonden Perücke und hinter all der Schminke noch zu erkennen.

Dass seine Filmpartnerin Alexandra Maria Lara da am Set nicht regelmäßig in Neid verfallen ist, ist tatsächlich beachtlich. Doch sie darf hier einmal so richtig Diva sein – eine Rolle, die ihr offenkundig großen Spaß gemacht hat. Zusammen bilden die beiden ein ungleiches Duo, das gemeinsam von einem Gag in den nächsten stolpert. Ob Dialogwitz, Situationskomik oder trockener Humor – „Rubbeldiekatz“ hat von allem ein bißchen und verspricht damit amüsante Kino-Unterhaltung für Jedermann.

Kinostart 15. Dezember 2011Similar Posts:

    None Found