Atze Schröder: Kunstfigur mit goldenen Löckchen

Kategorie: Comedy
31. Mai 2011

Atze Schröder ist eine Kultfigur der deutschen Comedy-Szene. Ob auf der Bühne oder im Fernsehen – Atze begeistert die Massen und redet sich mit lockerem Mundwerk jeden Ärger von der Seele, der ihm seine Löckchen zu glätten droht.

Wenn Atze Schröder auf der Bühne steht und voller Enthusiasmus seine Weisheiten in die Welt posaunt, mag man gar nicht glauben, dass alles nur ein Spiel ist. Ein Schauspiel. Denn auch wenn es irgendwo bestimmt Jemanden gibt, der die David-Hasselhoff-Minipli-Gedächtnisfrisur mit gebotenem Stolz trägt und ebenso lässig mit der deutschen Sprache jongliert, wie es Atze Schröder immer tut – der beliebte Komiker mit getönter Sonnenbrille und spitzen Cowboy-Stiefeln ist nicht echt. Aber dafür umso witziger.

Kult-Comedy mit Atze Schröder

Seine ersten Auftritte hatte Atze Schröder bereits Mitte der 1990er Jahre, doch bis zu seinem landesweiten Durchbruch dauert es noch ein klein wenig länger. Dank der größeren Reichweite von Plattformen wie dem Quatsch Comedy Club begeisterte er aber mit der Zeit eine stetig wachsenden Fan-Gemeinde und wurde schließlich zum neuen Star am deutschen Comedy-Himmel. Spätestens mit dem Start seiner Sitcom „Alles Atze“ wusste dann ganz Deutschland über den selbstbewussten Sprücheklopfer Bescheid, die Serie lief erfolgreich über sechs Staffeln.

Diverse Fernsehshows durfte er seitdem moderieren, auch durch die Verleihung des Deutschen Comedypreises führte er bereits. Die begehrte Trophäe selbst konnte er ebenfalls schon mehrfach mit nach Hause nehmen, und mittlerweile ist Atze Schröder aus der deutschen Komiker-Szene nicht mehr wegzudenken.

Atze Schröder: Bühnen-Philosoph mit losem Mundwerk

Wer der Schauspieler hinter der Bühnenfigur ist, wissen nur wenige. Und so soll es dem Willen des Künstlers nach auch bleiben. In der Öffentlichkeit zeigt er sich nur mit Perücke und Brille, gegen jede Veröffentlichung seines bürgerlichen Namen oder gar eines Fotos „in Zivil“ wehrt er sich vehement – notfalls auch mit Rechtsgewalt. Aber mit diesem kleinen Geheimnis bleibt die Sache ja auch viel interessanter. Wie die Tricks eines Zauberers funktionieren, möchte man schließlich auch nicht wissen. Das verdirbt nur den ganzen Spaß.

Seine extreme Lässigkeit, das ungestellte Posieren, die Mühelosigkeit, mit der er selbst die verdrehtesten Sätze ohne Zungenbruch herausbringt, und natürlich seine coolen Sprüche selbst machen den ganz eigenen Charme des Atze Schröder aus. Die Fans lieben seinen Retro-Look ebenso wie seine Wortakrobatik, und so spielt er immer wieder erfolgreich vor einem vergnügten Publikum. Sein neues Bühnenprogramm wird „Schmerzfrei“ heißen, die Tournee startet im Oktober 2011. Dann dürfen sich seine Anhänger wieder über jede Menge Wahrheiten freuen, die sich außer Atze Niemand auszusprechen traut.Similar Posts:

    None Found