Dieter Nuhr – Zwischen politischem Kabarett und witziger Stand-up-Comedy

Kategorie: Comedy
8. Mrz 2011

Der Kabarettist Dieter Nuhr gewann gleich in zwei Jahren in Folge den Deutschen Comedypreis als Bester Komiker. Der zertifizierte Witzemacher, Moderator, Buchautor und neuer Kopf vom „Satire Gipfel“ ist aber nicht einfach „nuhr“ komisch – vielmehr ist er es nicht nur, sondern auch.

Nach zahlreichen Fernsehauftritten in Sendungen wie Scheibenwischer, Hüsch und Co., Harald Schmidt Show, Quatsch Comedy Club, Genial daneben, Schillerstraße oder 7 Tage, 7 Köpfe gehört Dieter Nuhr heute mit jährlich mehr als 200.000 Zuschauern zu den erfolgreichsten Kabarettisten in Deutschland. Dabei ist er sich immer treu geblieben und ist seinen eigenen Weg gegangen.

Dieter Nuhr = Stand-up-Comedy + Kabarett

Dieter Nuhr hat eine Sonderstellung: Er ist für Comedy nicht blöd genug und fürs Kabarett zu lustig. Seine Programme stehen unter Sinnverdacht. Dieter Nuhr verbindet das traditionelle Kabarett mit der modernen Stand-up-Comedy: Er ist sozialkritisch und politisch, intelligent und mutig, aber auch einfach nur irrwitzig und verrückt.

Nuhr ist ein Sprachakrobat und Forscher. Mit wachem Blick reiste er durch die Welt und nahm seine Leser in seinen Büchern „Gibt es intelligentes Leben?“ (2006), „Wer’s glaubt, wird selig“ (2007), „Nuhr unterwegs“ (2008) oder Fernsehsendungen mit. Die Religion(en) und der Glaube gehören zu Themen, die ihn nicht mehr loslassen wollen.

Nuhr die Ruhe

In seinem aktuellen Bühnenprogramm „Nuhr die Ruhe“ schaut er wieder einmal von außen auf die Welt und stellt fest, dass Panik nicht sein muss. Trotz aller kritischer Weltbetrachtung sieht er Lebensfreude als seine Bürgerpflicht:

„Kabarett soll immer dagegen sein. Da aber heute der Zeitgeist schon gegen alles ist, werden wir mal was ganz Subversives machen und dafür sein. Auch mal auf die positiven Seiten des Lebens hinweisen. Dass es so etwas gibt, ist für die Deutschen ja unvorstellbar“. (Dieter Nuhr)

Dieter Nuhr – Biografisches

Nuhr, 1960 in Wesel geboren, studierte zunächst Geschichte und Kunstpädagogik auf Lehramt. Nach dem ersten Staatsexamen zog es ihn auf die Bühne. 1998 bekam er den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett, 2003 folgte der Deutsche Comedypreis für den besten Live-Auftritt. Diese zwei unterschiedlichen Auszeichnungen demonstrieren seine Ambiguität zwischen Kabarett und Comedy.
Seit 2005 führt Nuhr im Fernsehen regelmäßig durch einen Jahresrückblick. Seit 2008 moderiert er die Verleihung des Deutschen Comedypreises. Zwischendurch geht er immer wieder mit kabarettistischen Beiträgen oder Comedy-Reihen auf Sendung, geht mit seinem Solo-Programm auf erfolgreiche Tourneen und stellt seine Fotographien in Galerien aus. Seit Januar 2011 moderiert er die ARD-Sendung Satire Gipfel.

Bühnenprogramme von Dieter Nuhr

Seit 1995 füllt Dieter Nuhr mit seinen Solo-Programmen ganze Hallen. Viele der live-Auftritte sind auch als DVD-Aufzeichnungen erhältlich.

  • 1995 Nuhr am Nörgeln!
  • 1996 Nuhr weiter so
  • 1998 Nuhr nach vorn
  • 2004 Ich bin’s nuhr
  • 2007 Nuhr die Wahrheit
  • 2009 Nuhr die Ruhe

Similar Posts:

    None Found