Hape Kerkelings „Kein Pardon“ – Das Musical

Kategorie: Comedy
20. Sep 2011

Bald leuchtet mit „Kein Pardon“ – Das Musical ein neuer Stern am Theater-Himmel, der von Hape Kerkeling und Thomas Hermanns persönlich zum Strahlen gebracht wurde. Die Bühnenadaption der gleichnamigen Komödie wird im November ihre Premiere in Düsseldorf feiern.

„Kein Pardon“ – Das Musical stammt in dieser Version von Komiker, Autor und Moderator Thomas Hermanns, der sich den 1993er Film von und mit Hape Kerkeling zur Brust nahm, um ihm musikalisches Leben einzuhauchen. Mit tatkräftiger Unterstützung weiterer kreativer Köpfe haben Hermanns und Kerkeling den Stoff nun voller Glitzer und Glamour für die Bühne aufbereitet und versprechen so einen Abend voller sagenhaft komischer Unterhaltung.

Eine komische Erfolgsgeschichte: „Kein Pardon“ – Das Musical

Peter Schlönzke lebt und arbeitet gemeinsam mit Mama Hilde und seinen Großeltern. Der familieneigene Schnittchen-Lieferdienst steht immer im Mittelpunkt des Interesses, bis Peter eines Tages die Chance erhält, bei einem Talentwettbewerb mitzumachen, den seine Lieblings-Fernsehsendung veranstaltet. Peter ist mutig und stellt sich der Herausforderung – Um immerhin als Kabelträger entdeckt zu werden. Doch das Glück ist ihm bald doch noch hold, und so wird tatsächlich ein Traum wahr: Er darf seine Lieblingsshow selbst moderieren. Nur mit den Star-Allüren und Schikanen gegen seine Kollegen hätte es Peter vielleicht nicht gleich so übertreiben sollen…

„Kein Pardon“ – Das Musical von Hape Kerkeling und Thomas Hermanns

1993 hatte Komiker und Schauspieler Hape Kerkeling die Hauptrolle in „Kein Pardon“ noch selbst übernommen, nun zeigt sich Gesangslehrer und Musical-Darsteller Enrico de Pieri als Peter Schlönzke. Ein absolutes Highlight inmitten des Ensembles ist Comedian Dirk Bach, der hier als erst Star- dann Ex-Moderator Heinz Wäscher auftritt und in dieser Rolle dem anfangs noch gutgläubigen Peter jegliche Illusionen über die heile Welt des Fernsehens nimmt.

Unter der erfahrenen Regie von Alex Balga ist allein mit dieser Besetzung also schon der erste Spaß garantiert, und die Vorarbeit von Hape Kerkeling und Thomas Hermanns dürfte ihr Übriges getan haben. Auch musikalisch ruht das Musical in erprobten Händen, denn die Kompositionen stammen zum größten Teil von Achim Hagemann, der bereits für die Comedy-Lieder „Witzigkeit kennt keine Grenzen“ und „Hurz“ verantwortlich zeichnete. Man darf sich also bereits auf den 12. November 2011 freuen, denn dann wird „Kein Pardon“ – Das Musical seine offizielle Premiere im Düsseldorfer Capitol Theater feiern und eine Spielzeit voller Glamour, Spaß und humoriger Musik einläuten.Similar Posts:

    None Found