Mario Barth zurück im Olympiastadion Berlin

Kategorie: Comedy
7. Jun 2011

Mario Barth ist einer der erfolgreichsten deutschen Comedians, und mit seiner Stadion-Tour 2011 hat er sich Großes vorgenommen. Höhepunkt ist die Rückkehr ins Berliner Olympiastadion, in dem er vor drei Jahren eine Rekord-Show ablieferte.

Mario Barth will auch 2011 wieder die Massen zum Toben bringen. Während so manch Einer den Kopf schüttelt und nicht versteht, wie simple Anekdoten aus dem Zusammenleben des Komikers mit seiner Freundin zu derartigen Lachanfällen bei den Zuschauern führen können, amüsieren sich die Fans königlich und saugen gierig jede neue Erzählung auf. Mario Barth ist zur Zeit der größte Publikumsmagnet in der deutschen Comedy-Szene, und die neue Tour soll beweisen, dass er seinem Ruf noch immer gerecht werden kann.

Mario Barth: Comedian mit Berliner Schnauze

Wenn Mario Barth mit Berliner Dialekt und breitem Grinsen im Gesicht seine Geschichten zum Besten gibt, amüsiert er sich selber ebenso gut wie seine Fans. Nicht gerade feinsinnig, dafür umso humorvoller analysiert er die seltsamen Alltagsmomente, die sich aus den großen und kleinen Unterschieden zwischen Mann und Frau ergeben. Der Comedian versteht es wie kaum ein Anderer, die simpelsten Begebenheiten zu einem urkomischen Epos auszubreiten. Er zelebriert die absurde Natur einer trotzdem irgendwie funktionstüchtigen Partnerschaft zur Freude der Fans, die sich entweder mit ihm identifizieren können oder heilfroh sind, dass in ihrer eigenen Beziehung solche Dramen nicht vorkommen. Jedenfalls nicht so oft.

Pass auf! – Mario Barth zurück im Olympiastadion

Es war am 12. Juli 2008, als Mario Barth mit 70.000 Besuchern seiner „Männer sind primitiv, aber glücklich!“-Tour im Olympiastadion Berlin einen Comedy-Rekord aufstellte, der es sogar ins Guinness-Buch schaffte. Fortan trug Mario Barth den Titel des Live-Comedian mit den meisten Zuschauern, und 2011 will er diesen Erfolg sogar noch toppen. Seine Stadion-Tour führte in am 04. Juni in die Frankfurter Commerzbank-Arena, am 18. Juni folgt ein Auftritt in der Veltins-Arena auf Schalke und mit dem Finale im Olympiastadion am 16. Juli legt er sich selbst die Messlatte so hoch, wie es nur geht.

„Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!“ heißt dieses Mal das Bühnenprogramm, mit dem Mario Barth seine Fans genauso begeistern will wie vor drei Jahren. Noch autobiographischer als ohnehin schon sollen seine Anekdoten werden, die Fans können sich auf ein großes Bühnenbild und ein fulminantes Rahmenprogramm freuen. Musiker wie Sido, Revolverheld und DJ Bobo sollen den Fans vor der Show des Komikers so richtig einheizen, und wie bereits 2008 wird der Abend wohl mit einem eindrucksvollen Feuerwerk gekrönt, das den Nachthimmel über Berlin erleuchtet und die Comedy-Party angemessen ausklingen lässt.Similar Posts:

    None Found