Sascha Grammel – Der durch die Puppen spricht

Kategorie: Comedy
1. Mrz 2011

Sascha Grammel ist einer der erfolgreichsten Bauchredner, Puppenspieler und Zauberer in der Comedyszene. Der sympathische Blondschopf und seine Muppets – wie der schielende Vogel Frederic Freiherr von Furchensumpf, der durchgeknallte Professor Prof. Dr. Peter Hacke oder die zuckersüße Schildkröte Josie – sind längst Kult.

Als Sascha Grammel noch klein war, wollte er Zauberer werden. Mit zwölf Jahren empfängt ihn der Magische Zirkel Berlin mit offenen Armen und bildet ihn aus – er lernt Jonglieren, Einradfahren, Zaubern und die Magie der Sprache. Später gründet er mit den Zauberkünstlern Martin Sierp und Timothy Trust das Trio DIE ZAUdERER.

Sascha Grammel – Die Erfolgsgeschichte und „Hetz mich nicht“

Das Trio geht gemeinsam auf Tourneen und räumt prompt einige Preise ab – wie etwa den dritten Platz bei den Weltmeisterschaften der Zauberkunst in der Sparte Comedy und 2000 den Vizeweltmeistertitel. Fünf Jahre später sind sie Deutsche Meister der Comedyzauberei. 2006 verteidigen sie erfolgreich den Vizeweltmeistertitel in Stockholm. Nach vermehrten Soloauftritten startet 2009 seine abendfüllende Solo-Show „HETZ MICH NICHT!“ mit großem Erfolg.

Zahlreiche Fernsehauftritte haben ihn inzwischen bundesweit bekannt gemacht. Seine Disziplin ist außergewöhnlich und er kann sich locker messen mit Kollegen wie Martin Reinl und seinem alten Zirkuspferd oder dem Puppenspieler René Marik mit seinem Maulwurf mit Sprachfehler.

Sascha Grammel – Das Erfolgsrezept und Schildkröte Josie

Seine „Puppets“ (Puppen) Frederic Freiherr von Furchensumpf, Prof. Dr. Peter Hacke und und Schildkröte Josie schließt das Publikum sofort ins Herz. Grammel haucht ihnen auf bezaubernde Weise Leben ein, lässt sie sprechen, sehen, hören und riechen. Seine Bauchredertechnik ist so perfekt, dass manche ihm Betrug unterstellen wollen. Doch es ist alles echt und live! Er verstellt Stimmen und erschafft unvergessliche Charaktere für Große und Kleine.

Alltagsthemen werden durch die Augen der Puppen betrachtet und überspitzt veralbert. Man identifiziert sich mit den Tieren und dem sympathischen jungen Mann, der da seine Hände im Spiel hat. Er selbst muss oft lachen über seine komischen Freunde und dieses Lachen steckt unglaublich an.

Sascha Grammel macht Anderen Freude

Nicht nur, dass er sein Publikum verzaubert und bis zu Freudentränen zum Lachen bringt, Sascha Grammel engagiert sich auch sozial für mehr Freude im Leben seiner Mitmenschen. 2007 startet er das Benefiz Projekt „LACHEN TUT GUTes!“. Die Erlöse spendet Grammel an wohltätige Einrichtungen in seinem Kiez Berlin Spandau, wie den „Roten Nasen – Clowns im Krankenhaus“. Es ist ihm wichtig, dass die Menschen, wenn auch nur für den flüchtigen Moment eines Lächelns, ihren Alltag vergessen.Similar Posts:

    None Found